Allgemein

Gasrechnungen für 2012 steigen um 13 %

Nachdem die Gasrechnungen im Jahr 2011 – bedingt durch ungewöhnlich warmes Wetter – erheblich gesunken sind, müssen Haushalte für 2012 wieder deutlich mehr für ihren Gasbezug zahlen. Nach Berechnungen* des Verbraucherportals TopTarif.de zeigen, sind die Gaskosten für Privatverbraucher im Jahr 2012 um rund 13 % gestiegen – unter Berücksichtigung des temperaturbedingten Energiebedarfs und der allgemeinen Gaspreisentwicklung. „Auf jeden heizgasversorgten Haushalt entfallen für 2012 durchschnittlich 105 Euro höhere Kosten“, so Daniel Dodt von TopTarif.de.

GasflammeKonnten Gaskunden 2011 noch von einem der wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnung profitieren, so lag die Durchschnittstemperatur 2012 etwa 0,5 K unter den Vorjahreswerten. Dadurch erhöhte sich der temperaturbedingte Heizbedarf der Haushalte um mehr als 7 %.

Unter Berücksichtigung der bundesweiten Preisentwicklung gehen somit rund 40 % der anfallenden Mehrkosten auf die höheren Gaspreise, ca. 60 % der zusätzlichen Belastungen waren wetterbedingt.

Entwicklung der Gaskosten für Privatverbraucher seit 2008

Wenn Sie also angesichts der steigenden Kosten über eine Heizungsmodernisierung nachdenken, können wir Sie umfangreich beraten, unterschiedliche Lösungen vorschlagen und deren Amortisationszeit berechnen. Gemeinsam mit ihnen werden wir eine Lösung finden, die Ihre Heizungsanlage zukunftsfähig macht und trotzdem nur überschaubare Kosten erfordert. Fragen Sie uns!

[Quelle: geb-newsletter.de / SES Boden]