Allgemein

Probleme mit Öl und Gas…

Jährliche Überprüfung von Heizöl-Tankanlagen soll kommen

Angekündigt für Mitte 2013 ist eine regelmässig wiederkehrende Prüfpflicht für alle Heizöl-Tankanlagen ab 1000 Liter. Dies betrifft grob die Hälfte aller Privathaushalte in der BRD.

Ein weiterer Grund also, über einen Umstieg von Öl zu einem anderen Energieträger, insbesondere zu regenerativen Enerieträgern nachzudenken.

Gasknappheit als Risiko für Millionen Haushalte

Wegen der anhaltenden Kälteperiode sind nach einem Zeitungsbericht viele deutsche Erdgasspeicher fast leer. Der durchschnittliche Füllstand der 48 Speicher sei zum Wochenende auf das historische Tief von 20 Prozent gefallen, berichtet die „Welt am Sonntag“. Das Blatt beruft sich auf Daten des europäischen Verbandes Gas Infrastructure Europe. Beim Ausfall einer Import-Leitung könnte es Probleme geben.

Doch nicht nur technische Probleme könnten eine großflächige „Kältewelle“ in deutschen Haushalten zur Folge haben, auch politisch motivierte Kappung der Gaszufuhr in Transitländern wie z.B. Weißrussland könnte ein Problem darstellen. Damit wäre Westeuropa von den wesentlichsten Gasversorgungs-Pipelines abgeschnitten.

Regenerative Energien haben die Nase vorn

Ein Ausweg aus diesem Dilemma ist der Wechsel des Energieträgers. Weg von den fossilen und damit immer knapper werdenden Energieträgern hin zu regenerativen, nahezu „unendlich“ verfügbaren Energieträgern. Wir beraten Sie gern dazu – sprechen Sie uns an!